Themen von A-Z

Name des Begriffes: Kinderrechte
Beschreibungen des Begriffes:

Kinderrechte

In 54 Artikeln beschreibt die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen die Schutz-, Förder- und Beteiligungsrechte für alle Menschen bis zum 18. Lebensjahr. Diese politischen und bürgerlichen Rechte sollen Familie, Gesellschaft und Staat verpflichten, für das Wohl des Kindes Sorge zu tragen. Jedes Kind hat damit das Recht auf Bildung, Gewaltfreiheit, Beteiligung, gesundes Aufwachsen und Schutz vor Armut.


Die Kinderrechtskonvention ist ein internationales Übereinkommen auf Staatenebene, deren Umsetzung auf nationalstaatlicher Ebene zu verantworten ist. Dies geschieht z.B. durch Nationale Aktionspläne mit termingebundenen und messbaren Zielen sowie Vorgaben. Die Bundesrepublik Deutschland hat ab Mitte Juli 2010 die Vorbehalte zur Kinderrechtskonvention aufgehoben. Damit ist die Kinderrechtskonvention - insbesondere auch in Bezug auf Flüchtlingskinder - nunmehr unmittelbar umzusetzen.


Für das Zukunftsforum Familie sind alle Kinder gleichberechtigte Gesellschaftsmitglieder mit eigenen Persönlichkeiten und Rechten. Auch deshalb unterstützen wir den Aufruf "Kinderrechte ins Grundgesetz". Durch eine grundgesetzliche Verankerung der Rechte von Kindern sind Eltern und Staat verpflichtet, entsprechend dem Kindeswohl zu handeln und für kindgerechte Lebensverhältnisse zu sorgen.

Zurück zur Liste