Themen von A-Z

Name des Begriffes: Familienwahlrecht
Beschreibungen des Begriffes:

Familienwahlrecht

Den in der politischen Debatte immer wieder auftauchenden Vorschlag eines so genannten Familienwahlrechts, mit dem Eltern je nach Kinderzahl zusätzliche Stimmen erhalten sollen, lehnt das Zukunftsforum Familie ab. Auch Varianten einer treuhänderischen Stellvertretungslösung, wonach Eltern gehalten sind, das Wahlrecht für ihre Kinder altersentsprechend in Absprache mit ihren Kindern auszuüben, erteilen wir eine Absage.

 

Aus Sicht des Zukunftsforum Familie muss das Ziel, die Position von Kindern und Familien in unserer Gesellschaft zu stärken, auf andere Weise erreicht werden: Durch eine gute Förderung und Unterstützung von Kindern und Familien auf allen Ebenen sowie durch bessere Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen. Kindgerechte Freiräume sind dabei stets zu würdigen und zu erhalten. Ein eigenständiges Wahlrecht für Kinder und Jugendliche ist dabei ein Baustein dieser Stärkung.

 

Siehe auch Kinderwahlrecht

Positionspapier Mehr Teilhabe für Familien und Kinder!

Zurück zur Liste