Titelbild. Vereinsstruktur des Zukunftsforum Familie e.V.

Vereinsstruktur

Das Zukunftsforum Familie (ZFF) ist ein rechtlich selbständiger, eingetragener Verein (e. V.) und als gemeinnützig anerkannt.
„Zweck des Vereins ist die bundesweite Tätigkeit auf allen Ebenen der Familienpolitik mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen für Familien nachhaltig zu verbessern. Das Zukunftsforum Familie setzt sich dafür ein, dass sich die Familienpolitik an demokratischen und solidarischen Zielen orientiert und sich als Querschnittspolitik versteht.“ (§ 2 Absatz 1 der Satzung des Zukunftsforum Familie)

Mitglieder im Zukunftsforum Familie können werden:

  • Mitgliedsverbände der Arbeiterwohlfahrt
  • Verbände sowie deren Einrichtungen und Dienste, die sich mit Familien und Familienpolitik befassen
  • Selbsthilfegruppen

Außerdem können Einzelpersonen, Unternehmen, Kommunen und sonstige Körperschaften des öffentlichen Rechts zahlende Fördermitglieder werden. Diese können sich beteiligen und z.B. an der Mitgliederversammlung teilnehmen, darüber hinaus haben sie keine weiteren Rechte und Pflichten, sind also z.B. in der Mitgliederversammlung nicht stimmberechtigt.

Mindestens alle zwei Jahre wird die Mitgliederversammlung als höchstes Organ des Vereins einberufen. Sie fasst vor allem inhaltliche Beschlüsse, wählt den Vorstand und nimmt die Rechenschafts- und Finanzberichte entgegen. Stimmberechtigt sind Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsverbände bzw. Mitgliedsorganisationen sowie alle Mitglieder des Vorstands.

Der Vorstand besteht aus der/dem Vorsitzende/n, zwei Stellvertreter/-innen und mindestens zwei Beisitzer/-innen. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst.

In Berlin unterhält der Verband eine Geschäftsstelle, die die Verbandsmitglieder und den Vorstand unterstützt.

Weitere Details können Sie der Satzung (123 KB) entnehmen.